Link zur Startseite

LWZ - Gewitterwarnung für die Steiermark

Gültig: Freitag 10. August 2018 11:00 Uhr bis Samstag 11. August 00:00 Uhr

ZAMG Wetterwarnung © ZAMG
ZAMG Wetterwarnung
© ZAMG

Landeswarnzentrale Steiermark, Graz, 10.08. 2018

Laut der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) lagern warme und energiereiche Luftmassen noch über große Teile der Steiermark. Von Nordwesten her nähert sich zudem eine Kaltfront, die in der Nacht auf morgen Samstag allmählich die Steiermark überqueren wird.

Diese Kombination bringt heute besonders im Oberen Murtal, im Mürztal, im Steirischen Randgebirge sowie im südöstlichen Alpenvorland eine erhöhte Bereitschaft für kräftige Gewitter. Schon heute Vormittag haben sich erste Zellen in den Fischbacher Alpen gebildet, die in den nächsten Stunden immer zahlreicher und heftiger werden.

Sowohl Starkregen, als auch Hagel und Sturmböen können heute dabei sein. Etwas begünstigt und weniger anfällig für stärkere Gewitter ist die nordwestliche Obersteiermark. Im Ausseerland und Oberen Ennstal überwiegt starke Bewölkung, es gibt kaum mehr Sonnenstrahlung und somit weniger Energie.

Allgemein setzt im Laufe der Nacht Wetterberuhigung ein, nach Mitternacht ist die Gefahr heftiger Entwicklungen nur mehr gering.

Tritt eine Änderung der Warnsituation ein, so kann diese auf der Internethomepage der ZAMG unter der Adresse www.zamg.ac.at (Wetterwarnungen) abgerufen werden.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).