Link zur Startseite

LWZ - Goldenes Ehrenzeichen für Gerald Pizzera

Ehrung für den Pionier der Landeswarnzentrale

vrnl: Landeshauptmann Franz Voves, Gerald Pizzera mit dem goldenen Ehrenzeichen und Heribert Uhl, Disponent der Landeswarnzentrale © LWZ
vrnl: Landeshauptmann Franz Voves, Gerald Pizzera mit dem goldenen Ehrenzeichen und Heribert Uhl, Disponent der Landeswarnzentrale
© LWZ
Graz (11. November 2011).- In der Aula der Alten Universität in Graz wurde gestern (10.11.2011) das Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark an verschiedene Persönlichkeiten verliehen. Die Ehrungen vorgenommen hat Landeshauptmann Franz Voves.

Eine der geehrten Persönlichkeiten ist der Pionier der landesweiten Alarmierung und langjähriger Leiter der Landeswarnzentrale Gerald Pizzera.

Seit 1985 gibt es die Landeswarnzentrale, die damals bundesweit einzigartig und für Länder und Bund vorbildhaft in Betrieb ging. Von Beginn an bis zum Mai 2011 war Pizzera im Betrieb maßgeblich eingebunden und konnte die Zentrale heuer revitalisiert und technisch modernst ausgestattet übergeben. Seit 1973 im Landesdienst tätig, wusste Pizzera genauestens Bescheid über die notwendigen Abläufe beim Auftreten einer Krisensituation, sowie über den Umgang mit den wichtigsten Alarmplänen des Landes Steiermark und koordinierte das Team der Warnzentrale bei rund 2.500 jährlichen Einsätzen.

"Ich konnte mich persönlich von dieser besonderen Leistung überzeugen", ergänzte der Landeshauptmann in seiner Laudatio.

Gemeinsam mit seinen Mitarbeitern gratuliert der Leiter der Abteilung 20 - Katastrophenschutz und Landesverteidigung, Hofrat Kurt Kalcher, zu dieser hohen Auszeichnung und dankt für seine erbrachten Leistungen zum Wohle der steirischen Bevölkerung.