Link zur Startseite

LWZ - Sturmwarnung für die Steiermark

Gültig: Sonntag, 30.12. 2018, 00 bis 24 Uhr

ZAMG Sturmwarnung © ZAMG
ZAMG Sturmwarnung
© ZAMG

Landeswarnzentrale Steiermark, Graz, 28.12.2018

Laut ZAMG gelangt die Steiermark in der Nacht zum Sonntag von Norden in den Einfluss einer stürmischen Nordwestströmung. Der Sturm hält dann am Sonntag tagsüber an und wird in der Nacht zum Montag schwächer.

Betroffen ist vor allem In den Regionen Ennstal, Ausseer Land, Mariazeller Land, Wechsel, Fischbacher Alpen, Grazer Bergland sowie Pack- und Koralpe. Dort sind in den Niederungen Windspitzen zwischen 70 und 90 km/h zu erwarten.

Im Raum Graz können noch Böen bis zu 70 km/h erreicht werden.

Im Gebirge erreicht der Sturm Stärken zwischen 100 und 120 km/h, über den höheren Gipfeln im Nordosten des Landes auch deutlich mehr.

Vom Ausseer Land bis Mariazell sind bis Montag, 31.12. Mittag Neuschneemengen zwischen 20 und 40 cm zu erwarten. Im oberen Murtal und im Süden des Landes kann es bei Regen vor allem in der Früh in Kaltluftseen zu Glatteisbildung kommen.

Tritt eine Änderung der Warnsituation ein, so kann diese auf der Internethomepage der ZAMG unter der Adresse www.zamg.ac.at (Wetterwarnungen) abgerufen werden.

Bitte Beachten Sie die empfohlenen Maßnahmen bei Sturm:

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).