Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Große Flaggenparade am Grazer Hauptplatz

Am Vorabend des Nationalfeiertags:

Große Flaggenparade am Grazer Hauptplatz: Feuerwehrpräsident Albert Kern, Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Bürgermeister Siegfried Nagl und Militärkommandant Heinz Zöllner (v.l.) 
Große Flaggenparade am Grazer Hauptplatz: Feuerwehrpräsident Albert Kern, Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Bürgermeister Siegfried Nagl und Militärkommandant Heinz Zöllner (v.l.)Große Flaggenparade am Grazer Hauptplatz: Feuerwehrpräsident Albert Kern, Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Bürgermeister Siegfried Nagl und Militärkommandant Heinz Zöllner (v.l.)
 
Die Flaggenparade am Vorabend des Nationalfeiertag ist mittlerweile Tradition in der Steiermark 
Die Flaggenparade am Vorabend des Nationalfeiertag ist mittlerweile Tradition in der SteiermarkDie Flaggenparade am Vorabend des Nationalfeiertag ist mittlerweile Tradition in der Steiermark
 
Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer hob den großen Stellenwert der Einsatzorganisationen hervor 
Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer hob den großen Stellenwert der Einsatzorganisationen hervorLandeshauptmann Hermann Schützenhöfer hob den großen Stellenwert der Einsatzorganisationen hervor
 
Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer unterstrich, dass die Flaggenparade ein wichtiges Zeichen des Dankes und des Respekts an die steirischen Einsatzorganisationen und das Bundesheer sei © steiermark.at/Frankl; bei Quellenangabe honorarfrei
Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer unterstrich, dass die Flaggenparade ein wichtiges Zeichen des Dankes und des Respekts an die steirischen Einsatzorganisationen und das Bundesheer seiLandeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer unterstrich, dass die Flaggenparade ein wichtiges Zeichen des Dankes und des Respekts an die steirischen Einsatzorganisationen und das Bundesheer sei
© steiermark.at/Frankl; bei Quellenangabe honorarfrei
 

Graz (25. Oktober 2017).- Am Vorabend des Nationalfeiertags fand heute (25.10.2017) am Grazer Hauptplatz die alljährliche „Gemeinsame Große Flaggenparade der Einsatzorganisationen″ am Grazer Hauptplatz statt. Wie auch schon im Vorjahr war das Land Steiermark Veranstalter der Flaggenparade, an der die Militärmusik Steiermark, die Polizeimusik Steiermark sowie die beiden Feuerwehrmusikkapellen Eisbach-Rein und Strassen mitwirkten. Als Festredner war die Landesspitze um Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer, außerdem der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl sowie Feuerwehrpräsident Albert Kern als Vertreter der Einsatzorganisationen bei der Flaggenparade zugegen.

In seiner Begrüßung betonte Landeshauptmann Herman Schützenhöfer: „Die Rahmenbedingungen und Herausforderungen an unsere Sicherheitspolitik werden zunehmend komplexer und weniger vorhersehbarer als bisher. Die staatlichen Ordnungen und alle Einsatzorganisationen müssen immer vernetzter und verwobener miteinander agieren, um im Ernstfall rasch und effektiv reagieren zu können. Dass dieses Zusammenspiel in der Steiermark bislang ausgezeichnet funktioniert, haben - von der Flüchtlingskrise im Jahr 2015 bis hin zur Unwetterkatastrophe im heurigen Sommer - mehrere Ereignisse der jüngeren Vergangenheit gezeigt. Daher ist die heutige Flaggenparade ein willkommener Anlass, um den steirischen Einsatzorganisationen ein herzliches Dankeschön auszusprechen.″

Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer betonte in seinen Grußworten: „Die Große Flaggenparade ist mehr als eine Tradition am Nationalfeiertag. Sie ist in erster Linie ein Zeichen des Dankes und des Respekts an unsere steirischen Einsatzorganisationen und das Bundesheer. Wir können stolz sein auf alle Menschen, die ihre Zeit und ihre Kraft in den Dienst der Allgemeinheit stellen. Die Unwetterkatastrophen im heurigen Jahr haben wieder einmal gezeigt, wie professionell und engagiert unsere steirischen Einsatzorganisationen sind. Mit ihrem selbstlosen Einsatz repräsentieren sie das Wertvollste in unserer Gesellschaft. Dafür danke ich ihnen allen von ganzem Herzen.″

„Der heutige Festakt hat nicht nur eine jahrzehntelange Tradition, sondern aus meiner persönlichen Sicht auch ein ehrenwertes Bekenntnis zu unserer Heimat - und im Besonderen auch zu jenen Menschen und Organisationen, die für Schutz und Sicherheit sowie für das Wohlbefinden ihrer Mitmenschen Sorge tragen. Alle Abordnungen unserer Einsatz-, Blaulicht- und Rettungsorganisationen, die sich heute Abend hier am Grazer Hauptplatz eingefunden haben, stehen stellvertretend für viele Tausende Menschen in unserem Land, die 365 Tage im Jahr für andere einstehen. Dieser flächendeckende Bevölkerungsschutz ist unschätzbar, unerlässlich und selbst mit viel Geld nicht einmal annähernd aufzuwiegen″, so Feuerwehrpräsident Albert Kern, der in diesem Jahr stellvertretend für alle Einsatzorganisationen die Festansprache hielt.

 

Graz, am 25. Oktober 2017

 
Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information
Anna Schwaiberger unter Tel.: +43 (316) 877-5528, bzw. Mobil: +43 (676) 86665528 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: anna.schwaiberger@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons