Link zur Startseite

Zivilschutz-Probealarm am 06.04.2013

1. Zivilschutz-Probealarm in der Steiermark 2013

Am Samstag, dem 6. April 2013, wird wieder ein steiermarkweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt.
Zwischen 12.00 und 12.15 Uhr werden die drei Zivilschutzsignale „Warnung", „Alarm" und „Entwarnung" von den Florianstationen der Feuerwehr in der gesamten Steiermark ausgestrahlt.

Der Probe-Zivilschutzalarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, andererseits soll die Bevölkerung mit diesen Signalen und ihrer Bedeutung vertraut gemacht werden.

Die Signale in der Steiermark können derzeit über 1.300 Feuerwehrsirenen abgestrahlt werden. Die Auslösung der Signale kann je nach Gefahrensituation zentral von der Bundeswarnzentrale im Einsatz- und Krisenkoordinationscenter des Bundesministeriums für Inneres, von der Landeswarnzentrale Steiermark oder den Bezirkswarnzentralen erfolgen.

Die Bedeutung der Signale:

Warnung:
3 Minuten gleich bleibender Dauerton. Herannahende Gefahr!
Radio oder Fernseher (ORF) einschalten, Verhaltensmaßnahmen beachten.

Alarm:
1 Minute auf- und abschwellender Heulton. Gefahr!
Schützende Räumlichkeiten aufsuchen, über Radio oder Fernsehen
(ORF) durchgegebene Verhaltensmaßnahmen befolgen.

Entwarnung:
1 Minute gleichbleibender Dauerton. Ende der Gefahr!
Weitere Hinweise über Radio und Fernsehen (ORF) beachten.

Für allfällige Rückfragen steht Ihnen die Landeswarnzentrale Steiermark (0316/877-4444) oder der Externe Verknüpfung Steirische Zivilschutzverband jederzeit gerne zur Verfügung.