Gewittterwarnung für die Steiermark

Gültigkeitszeitraum: 28.07.2020 16:00 Uhr bis 29.07.2020 03:00 Uhr

Mit Annäherung einer Kaltfront von Nordwesten her wird es am Nachmittag und Abend labil und einige heftige Gewitter können folgen.

Aktuelle Wetterwarnung der ZAMG
Aktuelle Wetterwarnung der ZAMG© ZAMG

Landeswarnzentrale Steiermark, Graz, 28.07.2020, 13.30 Uhr

Wetterentwicklung:

Ab dem mittleren Nachmittag entwickeln sich über den Bergen der Obersteiermark laut ZAMG erste Gewitter, die sich bis zum Abend auf weite Teile der Obersteiermark ausbreiten können und erhöhtes Unwetterpotential mit sich bringen. Dabei sind Starkregen, Hagel und insbesondere auch heftige Windböen möglich. Südlich des Steirischen Randgebirges sind - wenn überhaupt - erst spät am Abend bzw. in der Nacht Gewitter möglich.

Hauptbetroffene Gebiete:

Weite Teile der Obersteiermark, in abgeschwächter Form Steirisches Randgebirge und daran angrenzende Regionen. Kaum betroffen ist der äußerste Südosten.

Besondere Bemerkungen bzw. weitere Aussichten:

Die Unsicherheit bzgl. der genauen Entwicklung der Schwergewitterlage ist leider nach wie vor hoch. Die meisten Modelldaten gehen davon aus, dass der Schwerpunkt der Unwettertätigkeit vorwiegend in den Nachbarbundesländern Salzburg, Ober- und Niederösterreich auftreten wird. Dennoch ist die Situation zumindest auch in Teilen der Obersteiermark brisant, da die hohe Labilität und Dynamik in der Atmosphäre verbreitete (Schwer)-Gewitter zulässt, deren exakte Zugbahnen oft erst nach Entstehung vorhersagbar sind.

Tritt eine Änderung der Warnsituation ein, so kann diese auf der Internethomepage der ZAMG unter der Adresse www.zamg.ac.at (Wetterwarnungen) abgerufen werden.

Bitte beachten Sie unter diesem  Link die Verhaltensempfehlungen bzw. Informationen des steirischen Zivilschutzverbandes.

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).