Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Maßnahmen im Tunnel:

 

Folgende Ratschläge sollen Unfälle im Tunnel möglichst verhindern bzw. sollen helfen, bei eingetretenen Ereignissen weiteren Schaden zu vermeiden.

Die installierte sicherheitstechnische Tunnelausrüstung wird (je nach Ausstattung des Tunnels) im Notfall z.B. bei einem Brand, automatisch ablaufende Programme starten. Der Tunnelwart hat in vielen Tunnelanlagen eine Fernsehanlage zur optischen Beurteilung des Geschehens.

Er leitet sofort die richtigen Hilfsmaßnahmen ein. Selbst für Großereignisse oder Katastrophen stehen entsprechende Alarmpläne zur Verfügung. Diese Alarmmaßnahmen werden von den Einsatzorganisationen und den Straßenmeistereien regelmäßig überprüft.

Gerade die längeren Tunnel zählen zu den bestüberwachten Straßenabschnitte Österreichs.


Geben Sie bei einem Vorfall dem Tunnelwart exakt an:

  • Wo Sie sind (wichtig: auf der Fahrbahn oder in der Pannenbucht) und was sich ereignet hat.

  • In welcher Fahrtrichtung sich der Vorfall ereignet hat.

  • Ob und wie viele Personen verletzt sind. Der Tunnelwart wird bei Bedarf die Rettung bzw. den Notarzt verständigen.

Auch für alle nicht direkt am Unfall oder Brand beteiligten oder im Stau stehenden Verkehrsteilnehmer gilt:

  • Warnblinkanlage einschalten, Motor abstellen, Fenster schließen, Lüftung ausschalten, nicht rauchen!

  • In einem Tunnel auf keinen Fall das Fahrzeug wenden! (Ausnahme: ausdrückliche Anordnung durch Einsatzpersonal)

  • Bei starker Rauchentwicklung Motor abstellen, Motorhaube entriegeln, Fahrzeug sofort verlassen, jedoch den Autoschlüssel angesteckt lassen! Fahrzeug nicht versperren! Die Einsatzorganisationen müssen im Zuge des Einsatzes möglicherweise Ihr Fahrzeug verstellen bzw. aus der Gefahrenzone bringen!

  • Entfernen Sie sich auf dem schnellsten Weg aus der Gefahrenzone!

  • Folgen Sie den Weisungen der Einsatzkräfte bzw. des Tunnelwartes!


Allgemeine Sicherheitshinweise

Verhalten bei Vorfällen im Tunnel

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons